Malkurs Volkshochschule

Nass-in-Nass, Nass-auf-Nass und Nass-über-Nass

Malkurs Volkshochschule

Beitragvon Robert » Mo 14. Mai 2018, 23:05

Bild Kurs IMG_3382.JPG
Hallo liebe Malfreunde.
Seid Jahren male ich mit Acrylfarben. Im Fernsehen bin ich auf die Nass in Nass Technik gestoßen.
Um diese Technik auszuprobieren habe ich einen eintägigen Malkurs bei der Volkshochschule besucht.
Was im Fernsehen so einfach aussieht stellte sich in der Praxis doch schwieriger dar.
Leichter wie mit Acrylfarben war es Verblendungen zu Malen und überhaupt viel mehr Zeit zum Malen zu haben, weil die Ölfarben offen bleiben und nicht wie Acryl schnell trocknen.
Sicher muß man lernen mit den Farben, Pinseln und Spachtel umzugehen. Das wird seine Zeit dauern.
Von der Nass in Nass Technik bin ich begeistert. Mich interessiert, welche Motive kann man damit außer Landschaften malen?
Im Anhang zeige ich Euch mein erstes Bild in Nass in Nass. Na ja, ich muß noch viel üben.
Liebe Grüße Robert
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Robert
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 14. Mai 2018, 22:21

Re: Malkurs Volkshochschule

Beitragvon Susanne » Di 15. Mai 2018, 04:56

Hallo Robert,

herzlich willkommen hier im Forum!

Jaja, ohne Üben kommst du nicht durch. Mit der nass in nass Technik malst du an 1 Tag das ganze Bilder fertig; das geht sonst mit keiner Technik mit den Ölfarben; deshalb wird sie bei so kurzen Kursen angewendet.

Nass in nass ist ja nur 1 Technik. Ich verwende sie für Teile eines Bildes auch. Die Bilder werden aber interessanter, wenn du andere Techniken auch anwendest; alla prima, granulieren, lasieren, spachteln etc.

Ich kenne die Umstellung von Acryl auf Ölfarben auch; von 1997 - 2008 habe nur mit Acrylfarben gemalt, danach lernte ich die Ölfarben kennen. Es hat grosse Vorteile, wie die lange Möglichkeit verblenden zu können.

Bedenke einfach; Ölfarben trocknen nicht; sondern das Öl verbindet sich mit dem Sauerstoff der Luft - und dies braucht eben Zeit! Je nach Farbe unterschiedlich...

Ich wünsche dir viel Spass hier im Forum und freue mich auf viele Bilder und Kommentare von dir!
Liebe Grüsse

Susanne
Benutzeravatar
Susanne
Moderatorin
 
Beiträge: 7674
Bilder: 238
Registriert: Mi 6. Okt 2010, 08:10
Wohnort: CH Frauenfeld
Persönliches Album

Re: Malkurs Volkshochschule

Beitragvon Susanne » Di 15. Mai 2018, 05:49

Hallo Robert,

vielleicht interessiert dich auch einen Workshop...

viewtopic.php?f=27&t=1390
Liebe Grüsse

Susanne
Benutzeravatar
Susanne
Moderatorin
 
Beiträge: 7674
Bilder: 238
Registriert: Mi 6. Okt 2010, 08:10
Wohnort: CH Frauenfeld
Persönliches Album

Re: Malkurs Volkshochschule

Beitragvon sabine » Di 15. Mai 2018, 07:37

Herzlich willkommen!
Die Berge sind dir toll gelungen, bei den Bäumen würde ich noch Dunkelheiten einbringen.
Ja, üben ist wichtig
Ich habe meine 1. BR Bilder auf Keilrahmen gemalt(gespachtelt) dann kaufte ich mir einen malblock, kommt billiger zum üben
Sabine
Benutzeravatar
sabine
Gymnasiast
Gymnasiast
 
Beiträge: 951
Bilder: 28
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 07:39
Persönliches Album

Re: Malkurs Volkshochschule

Beitragvon gretel » Di 15. Mai 2018, 21:16

Das Bild gefällt mir schon ganz gut.
Man kann auch Blumen und Tiere malen.
Im Anhang zeige ich Dir einmal 2 Tierbilder, die ich bei einem Malkurs von Chris gemalt habe.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Lieben Gruß
Gretel

Nicht alle sind glücklich, die glücklich scheinen.
Manche lachen nur, um nicht zu weinen!


http://gretels-kleine-malschule.npage.de
http://gretelskleinegalerie.blogspot.com/
Benutzeravatar
gretel
Moderatorin
 
Beiträge: 1851
Bilder: 145
Registriert: Mo 8. Nov 2010, 11:18
Wohnort: Hammoor/Kreis Stormarn
Persönliches Album

Re: Malkurs Volkshochschule

Beitragvon Robert » Di 15. Mai 2018, 22:05

Hallo Gretel,
die Bilder gefallen mir sehr gut. Solche Bilder möchte ich auch malen können. Sind diese Bilder Nass in Nass gemalt? Wie bekommt man solche Details hin? Welche Pinsel brauch man dazu.
Zeichnet man die Konturen der Tiere vor und wie? Ich weiß, daß man auf meine Fragen nur bedingt Antworten geben kann. Gibt es entsprechende Malkurse. Du schreibst, daß Du die Bilder in einem Kurs gemalt hast. Wie lange dauert ein solcher Kurs?
Liebe Grüße
Robewrt
Robert
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 14. Mai 2018, 22:21

Re: Malkurs Volkshochschule

Beitragvon Susanne » Mi 16. Mai 2018, 08:48

Hallo Robert,

es gibt Kurse, welche man besuchen kann. Unser Administrator ist ein gelernter Instruktor, darf aber die Bob Ross Motive nicht mehr unterrichten, weil die Companie jetzt immer wieder 3 wöchige Weiterbildungskurse fordert.

Es gibt auch Gerry Jenkins, welcher nass in nass Motive entworfen hat. Auch dort muss man ein Diplom machen, dass man seine Motive malen darf.

Es geht da einfach ums Geld... die Motive sind geschützt.

Ich habe auch schon Bob Ross Kurse besucht, damals kam ein Maler oder Malerin in die Stadt - und man konnte dann buchen.


Das Motiv 'alte Scheune', 'Birke am See', 'Herbsttage in den Bergen', 'Nordlichter' sind Motive von Bob Ross; habe ich dann allein zu Hause gemalt.

Das Motiv 'Steinbock' ist ebenfalls in nass in nass Technik gemalt, aber für diese Referenzfoto habe ich dem Fotografen Lizenzgebühr bezahlen müssen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüsse

Susanne
Benutzeravatar
Susanne
Moderatorin
 
Beiträge: 7674
Bilder: 238
Registriert: Mi 6. Okt 2010, 08:10
Wohnort: CH Frauenfeld
Persönliches Album

Re: Malkurs Volkshochschule

Beitragvon Susanne » Mi 16. Mai 2018, 09:08

das Bild von der 'Sonnenaufgang zwischen Axalp und Rothorn' habe ich mit einer Malerin gemalt.

Sie lieferte das Motiv aus ihrer Gegend, und ich habe es dann in die nass in nass Technik in 3 Stufen umgesetzt.


Ich habe auch schon Übungen geschrieben; die Löwenzahnsamen sind ideal, um die feinen Striche zu üben.


Auch schon andere Bilder habe ich in der nass in nass Technik gemalt. Die Seerosen wären auch so eine Möglichkeit, habe ich aber in Abschnitten gemalt - weil es einfach für diese Technik zu gross ist.

Die Seifenblasen war auch noch so eine Übung für mich...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüsse

Susanne
Benutzeravatar
Susanne
Moderatorin
 
Beiträge: 7674
Bilder: 238
Registriert: Mi 6. Okt 2010, 08:10
Wohnort: CH Frauenfeld
Persönliches Album

Re: Malkurs Volkshochschule

Beitragvon Chris Hansen » Mi 16. Mai 2018, 10:24

Hallo Robert und willkommen im Forum!

Vielen Dank für deinen Beitrag und das Bild, das du uns gezeigt hast. Ich finde, dass dir die Berge und die Birken schon sehr gut gelungen sind. Mit dem Vordergrund habe ich ein paar Probleme, z.B. kann ich den dunklen Vegetations-Streifen nicht klar zuordnen. Aber ein ganz klares "weiter so!" und die Empfehlung, einen professionellen Mallehrer aufzusuchen.

Übrigens: Berge gehören zur "Königsdisziplin" der Nass-auf-Nass Ölmaltechnik! :-)

Hier ein paar Beispiele aus meiner Malschule - für weitere Fragen und auch Kursangebote stehe ich gern zur Verfügung.

LG, Chris
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Chris Hansen
Administrator
 
Beiträge: 1792
Bilder: 175
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 07:01
Wohnort: Neukirchen / Nordfriesland
Persönliches Album

Re: Malkurs Volkshochschule

Beitragvon gretel » Mi 16. Mai 2018, 21:10

Robert hat geschrieben:Hallo Gretel,
die Bilder gefallen mir sehr gut. Solche Bilder möchte ich auch malen können. Sind diese Bilder Nass in Nass gemalt? Wie bekommt man solche Details hin? Welche Pinsel brauch man dazu.
Zeichnet man die Konturen der Tiere vor und wie? Ich weiß, daß man auf meine Fragen nur bedingt Antworten geben kann. Gibt es entsprechende Malkurse. Du schreibst, daß Du die Bilder in einem Kurs gemalt hast. Wie lange dauert ein solcher Kurs?
Liebe Grüße
Robewrt



Hallo Robert
Die Bilder sind auch in der Nass in Nass gemalt. Die Konturen haben wir vorgezeichnet, dann erst die Augen und dann den Rest. Wie gesagt, ich habe den großen Kurs bei Chris gemacht, dort wurden viele Landschaften und auch ein paar Tiere gemalt. Für den Tiger und den Löwen, brauchten wir jeweils einen Tag.
Du musst mal auf Chris seine Home Page gehen, dort ist auch ein tolles Tiermalbuch mit genauen Anleitungen für verschiedene Tiere.
Setz Dich einfach mal mit Chris in Verbindung. Seine Kurse sind sehr lehrreich und bringen richtig Spaß. Chris geht auch bestimmt auf besondere Wünsche ein.
Lieben Gruß
Gretel

Nicht alle sind glücklich, die glücklich scheinen.
Manche lachen nur, um nicht zu weinen!


http://gretels-kleine-malschule.npage.de
http://gretelskleinegalerie.blogspot.com/
Benutzeravatar
gretel
Moderatorin
 
Beiträge: 1851
Bilder: 145
Registriert: Mo 8. Nov 2010, 11:18
Wohnort: Hammoor/Kreis Stormarn
Persönliches Album

Re: Malkurs Volkshochschule

Beitragvon Robert » Do 17. Mai 2018, 11:54

Susanne,Sabine,Gretel und Chris,
vielen Dank für Euere Beratungen und die Bilder die Ihr mir gezeigt habt und die mir sicherlich schon ein ganzes Stück weiterhelfen. Ich habe selten erlebt, daß ein Forum so schnell und so gut Hifestellung gibt. Dieses Forum lebt. man nimmt sich sofort angenommen. Ich werde mich zunächst ein mal durch die vielen Beiträge lesen. Mein Wohnort ist Heppenheim an der Bergstraße. Wer weiß ob in meiner näheren Umgebung Malkurse angeboten werden?
Liebe Grüße
Robert
Robert
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 14. Mai 2018, 22:21

Re: Malkurs Volkshochschule

Beitragvon Susanne » Do 17. Mai 2018, 16:46

Hallo Robert,

danke für dein Lob! Leider sind wir nicht mehr so aktiv wie auch schon - leider.

Heute hatte ich eine Stadtführung in Konstanz mit Senioren - sonst wäre ich öfters am PC gewesen.

Ich habe auf der Mitgliederkarte gesehen, dass du zwischen Heidelberg und Frankfurt lebst. Schon allein die Postleitzahl zeigt mir, in welcher Himmelsrichtung du wohnst. Österreich und die Schweiz haben 4 stellige - Deutschland 5 stellige Nummern.


Hast du auch schon auf die Homepage von Gerstaecker oder Boesner reingeschaut? Dort gibt es manchmal Material-Vorführungen oder Malkurse. Im Moment kommt mir niemand anders in den Sinn. - Sollen es auch andere Medien wie Ölfarben sein?
Liebe Grüsse

Susanne
Benutzeravatar
Susanne
Moderatorin
 
Beiträge: 7674
Bilder: 238
Registriert: Mi 6. Okt 2010, 08:10
Wohnort: CH Frauenfeld
Persönliches Album

Re: Malkurs Volkshochschule

Beitragvon Robert » So 20. Mai 2018, 14:50

Hallo Susanne,
was hälst Du von den Golden Acrylfarben?
Sind zwar sehr teuer, sollen aber bis zu einem Tag offen bleiben.
Mir geht es beim Acryl malen darum nicht so gehetzt zu sein.
Liebe Grüße
Robert
Robert
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 14. Mai 2018, 22:21

Re: Malkurs Volkshochschule

Beitragvon Susanne » So 20. Mai 2018, 15:01

Hallo Robert,

ja, die Golden Acrylfarben sind sehr gut; starke Pigmentierung und lange offen. So hast du die Vorteile der Ölfarben mit den Acrylfarben.

Aber warum wechselst du nicht gleich auf Ölfarben um? Sind auch lange offen, braucht keine grosse Menge zum Malen und sind günstiger. Ich male mir LUKAS Studio Ölfarben, da kommst du mit wenig Farbe sehr weit.
Liebe Grüsse

Susanne
Benutzeravatar
Susanne
Moderatorin
 
Beiträge: 7674
Bilder: 238
Registriert: Mi 6. Okt 2010, 08:10
Wohnort: CH Frauenfeld
Persönliches Album

Re: Malkurs Volkshochschule

Beitragvon Robert » So 20. Mai 2018, 15:21

Danke Susanne,
ich werde wohl beide Malarten machen und viel üben.
Das Problem bei Öl sind die langen Trocknungszeiten. Mein Platz Bilder zu Lagern, zum trocknen, ist begrenzt.
Liebe Grüße,
Robert
Robert
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 14. Mai 2018, 22:21

Re: Malkurs Volkshochschule

Beitragvon Susanne » So 20. Mai 2018, 16:36

Hallo Robert,

es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Bilder zum Trocknen aufzuhängen:

du kannst von Anfang an, Reissnägel oder kleine Stifte hinten am Keilrahmen befestigen - und dann vorsichtig an die Wand hängen. Du hast ja mit den Reissnägeln ein kleiner Abstand.

Ich habe bei meiner Staffelei Lochplatten eingespannt. So kann ich die nassen Bilder nach oben oder hinten hängen, je nach Grösse.

Ferner habe ich Badzimmer-Ständer, da kann ich auch hinten und vorne aufhängen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüsse

Susanne
Benutzeravatar
Susanne
Moderatorin
 
Beiträge: 7674
Bilder: 238
Registriert: Mi 6. Okt 2010, 08:10
Wohnort: CH Frauenfeld
Persönliches Album

Re: Malkurs Volkshochschule

Beitragvon Susanne » So 20. Mai 2018, 16:41

zudem habe ich mir 2 Trocknungs- und Transportkisten gemacht; die kleine ist für Bilder bis 40 x 50 cm, die grosse bis 70 x 90 cm.

Die grosse Kiste ist aber zum Transportieren sehr schwer, da sollte ich noch Räder montieren!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüsse

Susanne
Benutzeravatar
Susanne
Moderatorin
 
Beiträge: 7674
Bilder: 238
Registriert: Mi 6. Okt 2010, 08:10
Wohnort: CH Frauenfeld
Persönliches Album

Re: Malkurs Volkshochschule

Beitragvon Susanne » So 20. Mai 2018, 16:58

Robert hat geschrieben: Mein Wohnort ist Heppenheim an der Bergstraße. Wer weiß ob in meiner näheren Umgebung Malkurse angeboten werden?
Liebe Grüße
Robert


Workshops gibt es bei dir zu Hause! - Hast du schon einmal ein solches Bild versucht? - Dann wäre es schön, wenn du es auch zum Workshop einstellst.

Ich habe die Vorlagen getrennt von den Beiträgen, damit es übersichtlicher bleibt.

viewforum.php?f=27
Liebe Grüsse

Susanne
Benutzeravatar
Susanne
Moderatorin
 
Beiträge: 7674
Bilder: 238
Registriert: Mi 6. Okt 2010, 08:10
Wohnort: CH Frauenfeld
Persönliches Album

Re: Malkurs Volkshochschule

Beitragvon Chris Hansen » Mo 21. Mai 2018, 09:17

Robert hat geschrieben:Danke Susanne,
ich werde wohl beide Malarten machen und viel üben.
Das Problem bei Öl sind die langen Trocknungszeiten. Mein Platz Bilder zu Lagern, zum trocknen, ist begrenzt.
Liebe Grüße,
Robert


Hallo Robert,

mit Acrylfarben kenne ich mich nicht aus - allerdings sind die "langen Trocknungszeiten" bei Ölgemälden relativ zu sehen. Ja, die Bilder brauchen fast ein Jahr, bis sie völlig durchgetrocknet sind. Aber bereits nach ein paar Tagen ist die Oberfläche so trocken, dass man sie anfassen kann.

Also alles halb so schlimm. Am besten und sichersten trocknen die Bilder an der Wand - da wo sie hingehören! :D

LG, Chris
Benutzeravatar
Chris Hansen
Administrator
 
Beiträge: 1792
Bilder: 175
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 07:01
Wohnort: Neukirchen / Nordfriesland
Persönliches Album

Re: Malkurs Volkshochschule

Beitragvon Robert » Mo 21. Mai 2018, 22:15

Hallo Chris,
Die Bilder aus Deinem Malkurs, die Du Deiner Antwort an mich angehängt hast, beeindrucken mich sehr.
Vor allem das Bild mit den Bergen (zartrosa Himmel und quer durch das Bild laufender Berge) finde ich unwahrscheinlich gut.
Der Kontrast mit dem hellen Hintergrund und wie Du Lichter im dunkleren Vordergrund gesetzt hast berührt mich sehr.
Das ist schon hohe Kunst. Das Bild ist eines der schönsten die ich bisher bei dieser Motivwahl gesehen habe.
Es annimiert sehr, Dir nachzueifern
LG Robert
Robert
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 14. Mai 2018, 22:21

Re: Malkurs Volkshochschule

Beitragvon sabine » Di 22. Mai 2018, 07:32

Robert,
Susanne wird sich freuen, danke für die schönen Worte
Sabine
Benutzeravatar
sabine
Gymnasiast
Gymnasiast
 
Beiträge: 951
Bilder: 28
Registriert: Mo 13. Dez 2010, 07:39
Persönliches Album

Re: Malkurs Volkshochschule

Beitragvon Susanne » Di 22. Mai 2018, 07:38

@ Sabine,

dies geht aber an Chris... mit seinen Malkursen.
Liebe Grüsse

Susanne
Benutzeravatar
Susanne
Moderatorin
 
Beiträge: 7674
Bilder: 238
Registriert: Mi 6. Okt 2010, 08:10
Wohnort: CH Frauenfeld
Persönliches Album

Re: Malkurs Volkshochschule

Beitragvon Chris Hansen » Do 24. Mai 2018, 12:09

Hallo Robert,

vielen Dank für das Kompliment. Ich möchte dir auch gern mein allererstes Bild vorstellen, gemalt vor 15 Jahren. Wie du siehst, ist noch kein Meister vom Himmel gefallen! :)

Das zweite Bild stammt auch aus meinen Anfängen, da habe ich mich an dem Motiv schon einmal versucht. Keine Angst Robert, alles was du brauchst ist Geduld und möglichst einen guten Mallehrer, der auf deine Wünsche und Fähigkeiten Rücksicht nimmt.

Nachtrag: Ich möchte dir gern mein "Step by Step 4" ans Herz legen, das sich besonders an Anfänger dieser Maltechnik wendet. In meinem Shop bekommst du es als Print- oder Digitalversion.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Chris Hansen
Administrator
 
Beiträge: 1792
Bilder: 175
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 07:01
Wohnort: Neukirchen / Nordfriesland
Persönliches Album


Zurück zu Nass-auf-Nass Ölmaltechnik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]

cron